Gesundheit, Hormonfrei

Ein Jahr hormonfrei – ein Jahr mit der Kupferkette

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mir die Kupferkette Gynefix einsetzen lassen und lebe seither hormonfrei.
Da ich immer wieder Nachrichten und Fragen bekomme, wie es mir inzwischen gehe und ob ich nicht nochmal einen Blogpost darüber schreiben könne, kommt hier der dritte Post zum Thema Kupferkette bzw. hormonfrei. Wieso ich mich für die Kupferkette entschieden habe, was es mit ihr auf sich hat und wie das Einsetzen für mich war, kannst Du hier in diesem Blogpost nachlesen. Wie es mir nach einem halben Jahr ging und welche Veränderungen es in meinem Körper gab, kannst Du hier in meinem zweiten Blogpost zum Thema lesen.
Kommen wir nun aber zum Jahresbericht…

 

Ein paar Worte zu Beginn…

Ich würde mich immer wieder für die Kupferkette Gynefix entscheiden! Ich kann es nur betonen, dass es mir ohne Pille einfach viel besser geht. Ich führe ein glücklicheres, entspannteres und freieres Leben. Außerdem gehe ich besser mit meinen Mitmenschen um und bin generell zu vielen Dingen positiver eingestellt als zuvor.

 

Migräne

Migräne habe ich momentan leider wieder drei Mal pro Monat. Nachdem ich mal wieder – und auch leider wieder erfolglos – bei einer Schmerztherapeutin war, habe ich nun wieder begonnen, meine Lebensweise (Schlaf, Ernährung, Sport, …) zu dokumentieren, um dahinter zu kommen, was die Häufigkeit der Attacken auslöst.
Außerdem meditiere ich seit kurzem regelmäßig und bin gespannt, was die Meditation mit meinem Leben – und meiner Migräne – macht.
Ich bin dran und gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich meine lästige „Freundin“ irgendwann los werde.

 

Haut, Haare und Tage

Meine Haut ist immer so gut, dass ich mich ungeschminkt aus dem Haus traue. Allerdings gibt es Phasen, in denen sie unreiner ist – vor allem bevor und während meiner Tage.
Meine Haare sind super. Ich wasche sie ein bis zwei Mal pro Woche und alles ist wie zuvor. Mir wachsen momentan wieder frische Haare, gerade vorne nach – die mir nach dem Absetzen scheinbar ausgefallen waren. Das ist mir erst aufgefallen, als sie wieder gewachsen sind und ich dachte, es seien abgebrochene Haare. Meine Friseurin (Herzlichen Gruß an Janina) erklärte mir dann, dass die kurzen Haare vorne keine abgebrochenen, sondern neue Haare seien und dies vermutlich mit der Pille zusammenhänge.
Meine Tage bekomme ich relativ regelmäßig und die Blutung ist normal bis leicht. Mein Zyklus ist eigentlich fast immer 30 bis 31 Tage lang und Zwischenblutungen hatte ich nur im dritten Zyklus. Sowohl meine Bauchkrämpfe als auch meine Rückenschmerzen sind ohne Schmerzmittel auszuhalten und weniger stark als zu „Pillenzeiten“.

 

Geduld ist der Schlüssel

Ich hätte niemals gedacht, dass es so lange dauert, bis sich alles im Körper wieder einpendelt.
Viele Mädels haben mir von ihren „schrecklichen Erfahrungen“ geschrieben, als sie mal ein bis drei Monate die Pille abgesetzt hatten – ganz ehrlich, nach drei Monaten kann man nicht davon ausgehen, dass die Hormone aus dem Körper sind und alles wieder seine Regelmäßigkeit hat. Ich habe in Artikeln gelesen, dass es manchmal sogar Jahre dauert, bis der Körper sich komplett von der Pille erholt hat – die Hormone sind laut verschiedener Quellen nach sechs Monaten nicht mehr im Blut nachzuweisen [1], allerdings ist jede Frau verschieden und ich sehe es eher kritisch, das zu pauschalisieren. Daher: Geduld haben! Der Körper ist eine unfassbare Maschine – er braucht nur eben manchmal etwas Zeit.

 

 

 

Wie ich es auch in den vorherigen Posts geschrieben habe: ich würde es wieder machen – oft merkt man den Unterschied erst mit der Zeit bewusst.

 

P.S. Ich habe mich über die vielen lieben Nachrichten sehr gefreut und ich tausche mich auch weiterhin gerne mit Euch aus 🙂

 

Nochmal zum Nachlesen:
Post 1: Hormonfrei mit der Kupferkette Gynefix 
Post 2: Ein halbes Jahr hormonfrei – so geht es mir!

 



Alle Angaben ohne Gewähr.
Alle Bilder gehören mir und dürfen nicht ohne meine schriftliche Einverständnis kopiert, verbreitet oder bearbeitet werden.

Literatur: 
[1] Köhle, A. (2016): Die Pille absetzen: Was beachten? Verfügbar unter: https://www.baby-und-familie.de/Gesundheit/Die-Pille-absetzen-Was-beachten-190715.html [gesehen am: 26.10.2017]

2 thoughts on “Ein Jahr hormonfrei – ein Jahr mit der Kupferkette

  1. Ich möchte mir auch bald die Kupferkette einlegen lassen und wollte mich bei dir über deinen ausführlichen und positiven Bericht bedanken, das gibt Mut! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.